Ab dem 8. Schuljahr kommen zu den Pflicht- und Wahlpflichtstunden sogenannte Ergänzungsstunden hinzu.

Diese Stunden sind für die Schülerinnen und Schüler verpflichtend und bieten in den Jahrgangstufen 8 bis 10 eine weitere Möglichkeit zur Individualisierung. Im Hinblick auf die Berufsorientierung und persönliche Neigungen kann zwischen folgenden Wahlpflichtfächern gewählt werden:

  • Spanisch
  • Soziales / Streitschlichtung
  • Medienkompetenz
  • Musisch-künstlerischer Bereich
  • Sport und Gesundheit


Eine Sonderstellung hat dabei die zweite bzw. dritte Fremdsprache inne. Da diese Grundvoraussetzung für eine Zulassung zum Abitur bildet, wird sie verpflichtend bis zum Ende der Klasse 10 belegt. Sie zählt zur Fächergruppe 1. Dieser Unterricht findet zweistündig pro Woche statt.
Alle anderen Wahlpflichtfächer können für die einzelnen Jahrgangsstufen jeweils neu gewählt werden. Diese finden einstündig pro Woche statt, in einer zweiten Ergänzungsstunde werden die Schülerinnen und Schüler in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch zusätzlich gefördert bzw. gefordert.
Eine Belegung der WP II –Fächer erfolgt über eine Erst- bzw. Zweitwahl zu einem im Terminspiegel festgelegten Zeitpunkt. Eine entsprechende Berücksichtigung der Schülerinteressen ist durch den jährlich möglichen Wechsel dieser Fächer (außer Spanisch) gegeben. Eine Zuteilung in die jeweilige Förder- bzw. Forderschiene erfolgt durch Absprache der Fachlehrer in den Zeugniskonferenzen.

 

 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Medienkompetenz.pdf)Medienkompetenz.pdf[ ]346 kB
Diese Datei herunterladen (WP2-Medienkompetenz.pdf)Spanisch[ ]346 kB
Diese Datei herunterladen (WP2-musisch-kuenst.pdf)Musik-Kunst[ ]343 kB
Diese Datei herunterladen (WP2-Soziales.pdf)Sozial[ ]348 kB
Diese Datei herunterladen (WP2-Sport-Gesundheit.pdf)Gesundheit / Sport[ ]27 kB
   
© ALLROUNDER